analyse und interpretation eines gedichtes

Frage: analyse und interpretation eines gedichtes
(2 Antworten)

 
hallo leute!
ich muss das gedicht "Wie er wolle geküsset sein" von Paul Fleming analysiern und interpretieren...könnt ihr mir da helfen?

Der Text:

Nirgends hin als auf den Mund,
Da sinkts in des Herzen Grund;
Nicht zu frei, nicht zu gezwungen,
Nicht mit gar zu faulen Zungen.
Nicht zu wenig, nicht zu viel,
Beides wird sonst Kinderspiel.
Nicht zu laut und nicht zu leise,
Bei der Maß` ist rechte Weise.
Nicht zu nahe, nicht zu weit;
Dies macht Kummer, jenes Leid.
Nicht zu trocken, nicht zu feuchte,
Wie Adonis Venus reichte.
Nicht zu harte, nicht zu weich,
Bald zugleich, bald nicht zugleich.
Nicht zu langsam, nicht zu schnelle,
Nicht ohn` Unterschied der Stelle.
Halb gebissen, halb gehaucht,
Halb die Lippen eingetaucht,
Nicht ohn` Unterschied der Zeiten,
Mehr alleine denn bei Leuten.
Küsse nun ein jedermann,
Wie er weiß, will, soll und kann!
Ich nur und die Liebste wissen,
Wie wir uns recht sollen küssen.

Schon mal danke für eure Hilfe.
mfg mistermg
GAST stellte diese Frage am 20.11.2007 - 18:38

 

offline

Beiträge 2
Likes / Auszeichnungen 0
Antwort von der-farmer | 15.09.2011 - 15:46
hier auf der seite gibt es super antworten, kannst ja mal schauen

http://dokumente-online.com/neuer_link.php?id_dok=7535

offline

Beiträge 2
Likes / Auszeichnungen 0
Antwort von der-farmer | 15.09.2011 - 16:02
ich meinte hier super link:

Wie er wolle geküsset seyn - Paul Fleming
http://dokumente-online.com/wie-er-wolle-gekuesset-seyn-paul-fleming.html

Hast du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
> Unerlaubte Inhalte bitte unter "Zusatzfunktionen" melden
Ähnliche Fragen:
Lade deine Dokumente hoch!