George MacBeth "Owl"

Frage: George MacBeth "Owl"
(3 Antworten)

 
Hallo Leute ;)
ich muss über das Gedicht "Owl" von George MacBeth ein Referat halten.Nur leider hab ich zu wenig Infos darüber,sodass ich ein komplettes Referat halten kann. Könnt ihr mir vielleicht helfen?
Vielen Dank im Voraus :)

hier ist das gedicht :
Owl by George MacBeth

Owl

is my favorite. Who flies
like a nothing through the night,
who- whoing. Is a feather
duster in leafy corners ring-a-rosy-ing
boles of mice. Twice

you hear him call. Who
is he looking for? You hear
him hoovering over the floor
of the wood. O would you be the gold
rings in the driving skull

if you could? Hooded and
vulnerable by the winter suns
owl looks. Is the grain of bark
in the dark. Round beaks are at
work in the pellety nest,

resting. Owl is an eye
in the barn. For a hole
in the trunk owl’s blood
is to blame. Black talons in the
petrified fur! Cold walnut hands

on the case of the brain! In the reign
of the chicken owl comes like
a god. Is a goad in
the rain to the pink eyes,
dripping. For a meal in the day

flew, killed, on the moor. Six
mouths are the seed of his
arc in the season. Torn meat
from the sky. Owl lives
by the claws of his brain. On the branch

in the sever of the hand’s
twigs owl is a backward look.
Flown wind in the skin. Fine
Rain in the bones. Owl breaks
like the day. Am an owl, am an owl.
GAST stellte diese Frage am 30.03.2010 - 21:32

 

 
Antwort von GAST | 31.03.2010 - 12:00
Zuerst solltest Informationen über den Schreiber suchen.
Du solltest auch den Inhalt des Gedichtes (so wie du ihn verstehst) zusammenfassen
Dann denke an die rhetorischen Mittel . Was fällt dir im Gedicht auf?
Ist das alles typisch?
Ist ja z.B. selten , dass am Ende einer Strophe kein Punkt ist und dass es in der 2. Strophe weitergeht. Welche Gründe kann das haben?
Jede Zeile hat ja nur 5 oder 6 Wörter, auch nicht grundlos.
Zusammenhang mit Inhalt?

 
Antwort von GAST | 31.03.2010 - 12:57
Hier hast du wohl schon geschaut
http://de.wikipedia.org/wiki/George_MacBeth
http://en.wikipedia.org/wiki/George_MacBeth

http://khendra.deviantart.com/art/Owl-12526142

http://books.google.de/books?id=Lf1Uax0tfIoC&pg=PA158&lpg=PA158&dq=George+MacBeth+owl&source=bl&ots=gFqte7olQp&sig=GYQkNFge6RvMqNW7Ki4LFVSJMP0&hl=de&ei=wimzS7ejNYWCnQOTpc28BA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=7&ved=0CCYQ6AEwBg#v=onepage&q=George%20MacBeth%20owl&f=false

u.a.

 
Antwort von GAST | 03.04.2010 - 16:37
ja die links hab ich auch schon durchgelesen,aber so richtig helfen tun sie nicht,...
Den Autor und den Inhalt hab ich schon fertig,nur die rhetorischen mittel und was der Autor damit ausdrücken will,dass fehlt mir noch.
Könnt ihr mir da weiterhelfen?
Danke :)

Hast du eine eigene Frage an unsere Englisch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Englisch
> Unerlaubte Inhalte bitte unter "Zusatzfunktionen" melden
Ähnliche Fragen:
Lade deine Dokumente hoch!