Pro/Contra Gebrauch von Dialekt in Öffentlichkeit

Frage: Pro/Contra Gebrauch von Dialekt in Öffentlichkeit
(5 Antworten)

 
Wir sollen erörtern inwiefern der Gebrauch von Dialekt im Öffentlichen Sprechens (in)aktzeptabel ist. Nun suche ich Argumente Für (Pro) und Dagegen (Contra).

mfg lock
GAST stellte diese Frage am 21.09.2009 - 19:43

 

offline

927 Posts
Ranking 4
RankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRanking
Antwort von Briggs | 21.09.2009 - 19:44
Um unnötige Dopplungen zu vermeiden: Welches sind deine bisherigen Argumente in diesem Bereich?

 
Antwort von GAST | 21.09.2009 - 19:46
pro:

- kultur bleibt erhalten
- umgangssprache

contra:

- gerade bei ausländern sehr verständlich
- in gewissen berufsbranchen unangebracht

 
Antwort von GAST | 21.09.2009 - 19:47
was mir dazu zuerst einfällt ist, dass das sprechen mit dialekt verbindet :) wenn zwei personen mit demselben dialekt sprechen fühlen sie sich eher zu einander gehörig. oder andersrum gesagt: wenn jemand mit nem anderen dialekt spricht ist das erstmal befremdlich.

offline

624 Posts
Ranking 2
RankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRanking
Antwort von Svenja_* | 21.09.2009 - 19:47
Pro
Man versteht sich nicht so gut.. Also ich, die jeden tag mehr oder weniger Hochdeutsch rede, habe meine Probleme dabei nen Sachsen zum Beispiel zu verstehen..

Contra
Die Dialekte sterben aus und das wäre schade..

 
Antwort von GAST | 21.09.2009 - 19:49
Ich habe bis jetzt:
Contra : verständigungsprobleme ; Dialekt schwer zu lernen ; Karriereprobleme

Pro: Muttersprache bleibt erhalten ; man lernt neue Begriffe (zb. Brötchen - Semmel)


@ raschi92 : den einen Contrapunkt verstehe ich nicht , nämlich den das ein Dialekt gerade bei Ausländern sehr verständlich ist! Verstehe ich nicht.

Hast du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
> Unerlaubte Inhalte bitte unter "Zusatzfunktionen" melden
Ähnliche Fragen:
Lade deine Dokumente hoch!