schließen [x]
LOGIN
Benutzername:
Passwort:
> Passwort vergessen?
> Kostenlos neu anmelden

Wirkung von Schutzgas in Glühlampen?

Frage: Wirkung von Schutzgas in Glühlampen?
(5 Antworten)

offline

109 Posts
Ranking 0
Eine Glühlampe wird an einer Stelle mit einem Brenner so stark erhitzt, bis an der Stelle ein Loch entsteht. Eine zweite Glühlampe bleibt unverändert. Danach werden beide Lampen eingeschaltet. Welche beobachtug ist zu erwarten?

Brauche dringent hilfe bei diese frage ...
(Zuletzt geändert von matata am 26.05.2009)
...Nicole... Message senden stellte diese Frage am 26.05.2009 - 16:37

 
Werbung

offline

1539 Posts
Ranking 0
Antwort von Kotzkanne | 26.05.2009 - 16:40
Hat das was mit dem Schutzgas zu tun?
Weil so ne Glühlampe ist ja mit Schutzgas gefüllt und das wird ja sicher entweichen...

Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BChlampe
Schutzgas

Früher wurde der Glaskolben evakuiert. Heute sind die Glühlampen mit einem Schutzgas gefüllt. Das vereinfacht die Herstellung und reduziert die Sublimationsrate. Die bei einer Gasfüllung auftretenden Wärmeverluste durch Wärmeleitung und Konvektion begrenzt man durch die Wahl von möglichst schweren Inertgasmolekülen oder -atomen. Stickstoff-Argon-Gemische sind ein Zugeständnis an die Herstellungskosten. Teure Glühlampen enthalten Krypton oder Xenon (Molmasse bzw. Atommassen: Stickstoff (Molekül, N2): 28 g/mol; Argon: 40 g/mol; Krypton: 84 g/mol; Xenon: 131 g/mol)

offline

46 Posts
Ranking 0
Antwort von chikita91 | 26.05.2009 - 16:42
Bin zwar gerade GARNICHT so gut in Chemie ..
aber ich denke die birne mit loch wird nicht mehr glühen..
ich glaube ich habe in erinnerung (aber ich bin mir zu 10% sicher) das es in der birne ein gas gibt und somit die birne besser glühen kann und da man ein loch rein gemacht hat ist das gas entwichen...

offline

46 Posts
Ranking 0
Antwort von chikita91 | 26.05.2009 - 16:43
ha war ja schonmal nah dran ^^ aber ein wenig zu spät :P

offline

1539 Posts
Ranking 0
Antwort von Kotzkanne | 26.05.2009 - 16:45
Unter Schutzgas steht bei Wikipedia

In der Elektrotechnik wird Schutzgas verwendet, um die Leitfähigkeit in der Umgebung von Schaltkontakten herabzusetzen. Dies dient der Funkenlöschung.

offline

1539 Posts
Ranking 0
Antwort von Kotzkanne | 26.05.2009 - 16:46
Hab bei Google noch was im Forum gefunden:

"Also, wenn Luft in der Birne ist, verbrennt der Wolframfaden. Daher füllt man die Birne eben mit einem Gas, das nicht mit Wolfram reagiert - Luft raus, Gas rein..."

Also wird der Faden durchbrennen

Hast du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
> Unerlaubte Inhalte bitte unter "Zusatzfunktionen" melden
Ähnliche Fragen:
Lade deine Dokumente hoch!