P. Ovidius Naso (Ovid) - Vita und Werke

Latein-Referat zum Thema "Ovid (Publius Ovidius Naso)"

Original-Referat inkl. 1 Abbildungen herunterladen: PDFPDF, PDFPPT
Ovid (Publius Ovidius Naso)

Publius Ovidius Naso


OVID
Leben und Werke

Inhalte
- Vita
- Verbannung
- Werke
- Nachwirkungen

Quellen: •
www.gutenberg.spiegel.de •
www.lateinseite.de •
Schulunterlagen

Vita
Publius Ovidius Naso (Naso = Gesichtszinken, Gurke, Riechorgan) am 20. 3. 43 v. Chr. in Sulmo im Pälignerland östlich von Rom geboren entstammte einer begüterten Ritterfamilie wurde in Rom erzogen und sollte nach seines Vaters Wunsch Jurist werden (-> rhetorische Ausbildung) reiste nach Kleinasien und Sizilien Vita studierte dann in Athen um seine Ausbildung abzuschließen, wandte sich aber bereits frühzeitig der Dichtkunst zu bekleidete später die niedrigen Ämter der römischen Laufbahn (cursus honorum) erste Dichtung machte ihn schon in früher Jugend ziemlich berühmt und wurde nach dem Tod von Horaz zum bekanntesten Autor Roms Ovid starb im Jahre 18 n. Chr. seelisch gebrochen in Tomi

Verbannung
Ovid war dreimal verheiratet, zweimal von kurzer Dauer, seine dritte Frau hingegen hielt ihm sogar während seines Exils die Treue 8 n. Chr. wurde er aus nicht mehr exakt rekonstruierbaren Gründen von Augustus (Vermutung: ars amatoria und „error“) in die Verbannung nach Tomi am Schwarzen Meer (heute rumänische Küste) geschickt mehrere Versuche, mit Hilfe von Gnadengesuchen eine Aufhebung seiner Verbannung zu bewirken, blieben zu Lebzeiten des Augustus († 14 n. Chr.) erfolglos auch unter dessen Nachfolger Tiberius (14-37 n. Chr.), blieben seine Versuche erfolglos

Werke
Von den erhaltenen Werken sind mit einer Ausnahme alle im Versmaß des elegischen Distichons geschrieben: 1. Amores ("Liebesgedichte") • ursprünglich 5 Bücher Liebesgedichte (später in 3 Büchern von Ovid zusammengezogen) • 49 Elegien - alle sind einer gewissen Dame der römischen Halbwelt gewidmet • alles geht viel spielerischer und leichter vor sich, enorme Themenvielfalt, vieles wirkt gekünstelt 2. Ars amandi ("Liebeskunst") • Dichter wird, ermutigt durch den Erfolg seiner Amores, zum Lehrmeister in allen Liebeslagen 3. Remedia amoris ("Heilmittel gegen die Liebe") • Kontrast zu den Amores, in denen es um die Tricks geht, wie man einen Partner bekommt Werke 4. Medicamina faciei • "Hilfsmittel für das Gesicht" = "Schminktipps vom Fachmann" 5. Heroides • Briefe verlassener Heroinen an ihre im Feld weilenden Gatten, 6. Fasti • Beschreibung von Ursprung und Ablauf von Festen nach dem römischen Kalender 7. Metamorphosen • In Hexametern verfasstes Epos von 15 Büchern voller Verwandlungsmythen 8. Tristia und Epistulae ex Ponto • beide Werke wurden in der Verbannung verfasst

Nachwirkungen
Obwohl Kaiser Augustus Ovids Werke nach dessen Tod aus den öffentlichen Bibliotheken entfernen ließ, konnte er den Nachruhm des Dichters nicht verhindern. Sein Schaffen hatte u. a. großen Einfluss auf die Literatur des Mittelalters, so z. B. auf den Roman de la Rose, der sein Konzept ritterlicher Minne nach dem Vorbild der Ovid‘schen Liebeselegien entwickelte. Während der Renaissance fanden Autoren wie Ludovico Ariosto, Giovanni Boccaccio und Geoffrey Chaucer in den mythologischen Erzählungen Ovids den Stoff für zahlreiche ihrer Novellen. Nachhaltig wurde auch die Dichtung von William Shakespeare und John Milton von seinem Werk geprägt. Im Barock (Hofmann von Hofmannswaldau) und in der Romantik (Herder) verstärkte sich die Ovid-Rezeption neuerlich. Vermutlich wurde auch Goethes morphologisches Weltbild von seiner Lektüre der Metamorphosen beeinflusst. 1988 verarbeitete Christoph Ransmayr die Verbannung Ovids ans Schwarze Meer in seinem postmodernen Romanepos Die letzte Welt. FINITIO
Inhalt
Ausführliche Präsentation über P. Ovidius Naso, besser bekannt als OVID. Es werden sein Leben, seine Werke, seine Verbannung und weitere wichtige Stationen aus seinem Leben präsentiert. Auch die Auswirkungen seiner Arbeit nach seinem Tod werden thematisiert. (9 Folien) (519 Wörter)
Hochgeladen
18.04.2004 von unbekannt
Kostenlos eine Frage an unsere Latein-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "P. Ovidius Naso (Ovid) - Vita und Werke", http://www.e-hausaufgaben.de/Referate/D3840-OVID-Publius-Ovidius-Naso-Ovid-Referat.php, Abgerufen 21.09.2014 03:59 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Dokument bewerten und teilen:
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 49 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (49 Votes)

Ähnliche Dokumente:
Ähnliche Fragen:
  • Ovid: Amores und Ars Amatoria
    Hi, habt ihr eine URL wo ich mir von Ovid die vollständigen Werke "Amores" und "Ars Amatoria" als P..
  • Una vita felice: Gedicht übersetzen bitte
    Una vita felice se ci ripenso e stata la mia vita sempre felice, non mi sons sentito mai abba..
  • Ovid
    Wo gibt es eine Seite mit den Übersetzungen von Ovid? (Daedalus&Ikarus)
  • ovid klausur (11)
    hey . .hm. . ich schreibe morgen eine latein klausur, der text stammt aus dem metamorphosen von ovid..
  • Ovid Latein
    In welchen Ovid-Büchern/ Texten kommen: Pasiphae, Theseus, Ariadne, der weiße Stier, Minos ODER M..
  • mehr ...