schließen [x]
LOGIN
Benutzername:
Passwort:
> Passwort vergessen?
> Kostenlos neu anmelden

Erich Kästner; Die Entwicklung des Menschen: Interpretation

Frage: Erich Kästner; Die Entwicklung des Menschen: Interpretation
(6 Antworten)

 
schreib morgen literatur oder wie des heißt und hab zufällig mitbekommen welches gedicht wir interpretieren sollen...Die Entwicklung des Menschen von Erich Kästner...hat jemand ne Interpretation für mich...oder en link
(Zuletzt geändert von matata am 04.12.2007)
GAST stellte diese Frage am 02.12.2007 - 13:30

 
Werbung

 
Antwort von GAST | 02.12.2007 - 13:34
hat keiner was gfunden...weil ich hab eig au nix richtiges gfunden

 
Antwort von GAST | 02.12.2007 - 13:36
haaaalllllllllllllllloooooooo

 
Antwort von GAST | 02.12.2007 - 13:42
ey leude ich brauch hilfe...hab kb scho wieder in deutsch ab zu kacken

 
Antwort von GAST | 02.12.2007 - 13:47
wieso will mir eig keiner helfen....nur weil ich schwarz bin oder was

 
Antwort von GAST | 02.12.2007 - 13:49
http://schattenschreiber.org/diary/articles/2007/01/08/vergleichende-interpretation-zweier-gedichte-prometheus-versus-die-entwicklung-der-menschheit-mdash-ein-gegensatz
viell hilft dass ja ein wenig habs nich durchgelesen aber da müsst was von deinen gedicht drinstehn

 
Antwort von GAST | 02.12.2007 - 14:00
Das Gedicht:

Erich Kästner: Die Entwicklung der Menschheit

Einst haben die Kerls auf den Bäumen gehockt,
behaart und mit böser Visage.
Dann hat man sie aus dem Urwald gelockt
und die Welt asphaltiert und aufgestockt,
bis zur dreißigsten Etage.

Da saßen sie nun, den Flöhen entflohn,
in zentralgeheizten Räumen.
Da sitzen sie nun am Telefon.
Und es herrscht noch genau derselbe Ton
wie seinerzeit auf den Bäumen.

Sie hören weit. Sie sehen fern.
Sie sind mit dem Weltall in Fühlung.
Sie putzen die Zähne. Sie atmen modern.
Die Erde ist ein gebildeter Stern
mit sehr viel Wasserspülung.

Sie schießen die Briefschaften durch ein Rohr.
Sie jagen und züchten Mikroben.
Sie versehn die Natur mir allem Komfort.
Sie fliegen steil in den Himmel empor
und bleiben zwei Wochen oben.

Was ihre Verdauung übrigläßt,
das verarbeiten sie zu Watte.
Sie spalten Atome. Sie heilen Inzest.
Und sie stellen durch Stiluntersuchungen fest,
daß Cäsar Plattfüße hatte.

So haben sie mit dem Kopf und dem Mund
den Fortschritt der Menschheit geschaffen.
Doch davon mal abgesehen und
bei Lichte betrachtet sind sie im Grund
noch immer die alten Affen.


*Anapher:
DA saßen....
DA sitzen...

und:

SIE hören weit. SIE sehen fern.
SIE putzen....SIE atmen.

Der ständig gleiche Ablauf von Worten ist eine Anapher.
Und "sie" wird hier ständig wiederholt.


*kästner schrieb in der epoche des expressionismus
das iss typisch dass man in dieser zeit anapher und kurze sätze bringt
es ist eine satire und zwar ziemlich bissig so wie nich viele andere seiner zeit

*das Metrum ist ein zum Ende einer Strophe hin unterbrochener Daktylus
->beim metrum sollte man auf jedenfall erwähnen, dass jeder vers mit einem auftakt beginnt (auftakte ist immer eine unbetonte silbe am versanfang)

*Das Reimschema ist a-b-a-a-b das heißt, dass sich die erste, die dritte und die vierte Zeile reimen und die zweite Zeile mit der letzten. Damit wird eine Spannung zwischen dem "ersten b" und dem "zweiten b" erzeugt (jetzt nicht nach "a" und "b" in dem Gedicht suchen, sondern es war bezogen auf a-b-a-a-b)

*Am Ende jeder Strophe(ausgenommen der vorletzen) ist ein Enjambement, was den Inhalt zeilenübergreifend macht. Das erkennt man ua. an den ungesetzen Kommas.
In dem Gedicht wird viel mit Ironie gearbeitet.
Die Grundaussagen (Grundthese) des Gedichtes ist:
Die Menschen haben große Fortschritte in der Technick und Wissenschaft gemacht, sind aber im Grunde genau so wie Früher. (so wie früher bezogen auf Verhaltensweisen übertragen)

*parallelismus (->wiederholung gleicher syntaktischer fügungen:vgl.2.str.1.&3.v.;5.str.3.v.), paranomasie (wortspiel:vgl. 2.str.1.v.)und die genannten anaphern...

*zur stropheneinteilung ist nur zu sagen, dass es 6 strophen à 5 verse ist.

Hast du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
> Unerlaubte Inhalte bitte unter "Zusatzfunktionen" melden
Ähnliche Fragen:
Lade deine Dokumente hoch!