Eduard Mörike; An die Geliebte - Analyse und Interpretation

Frage: Eduard Mörike; An die Geliebte - Analyse und Interpretation
(1 Antwort)

offline

0 Posts
Ranking 2
RankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRanking
Hallo,

ich muss eine analyse und interpretation zu dem gedicht "an die geliebte" von eduard (1830) schreiben. hat jemand ein paar tipps? vor allem zum reimschma? (was liegt vor? jambus, trochäus...?) und wie bezeichnet man die reime von "gestillt" und "verhüllt"?
wäre über antworten dankbar!


Eduard Mörike
An die Geliebte
Wenn ich, von deinem Anschaun tief gestillt,
Mich stumm an deinem heilgen Wert vergnüge,
dann hör ich recht die leisen Atemzüge
Des Engels, welcher sich in dir verhüllt.
Und ein erstaunt, ein fragend Lächeln quillt
Auf meinen Mund, ob mich kein Traum betrüge,
Daß nun in dir, zu ewiger Genüge,
Mein kühnster Wunsch, mein einzger, sich erfüllt?
Von Tiefe dann zu Tiefen stürzt mein Sinn,
Ich höre aus der Gottheit nächtger Ferne
Die Quellen des Geschicks melodisch rauschen.
Betäubt kehr ich den Blick nach oben hin,
Zum Himmel auf - da lächeln alle Sterne;
Ich kniee, ihrem Lichtgesang zu lauschen.
(1830)
(Zuletzt geändert von matata am 11.11.2007)
Frage von MarieMaxima2 (ehem. Mitglied) | am 10.11.2007 - 23:50

 

offline

25889 Posts
Ranking 10
RankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRankingRanking
Antwort von matata | 11.11.2007 - 00:58
Eduard Mörike; An die Geliebte

http://www.schoolwork.de/forum/thema_120.html

http://www.deutschboard.de/topic,2085,f70a6533b9a81519f72282addf7952aa,-eduard-moerike---an-die-geliebte.html
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Hast du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
> Unerlaubte Inhalte bitte unter "Zusatzfunktionen" melden
Ähnliche Fragen:
Lade deine Dokumente hoch!