Menu schließen

Brüche malnehmen

Neue Frage stellen Antworten

Frage: Brüche malnehmen
(26 Antworten)


Autor
Beiträge 0
8
ich wollte fragen eie ich brüche mal nehme wie zum Beispiel


-2/3*2

2/5*8/2

danke im Voraus
Frage von bedboy (ehem. Mitglied) | am 06.02.2011 - 15:13

 
Antwort von GAST | 06.02.2011 - 15:15
bei einem bruch wie a/b * x behandelt du x wie einen bruch. und zwar x/1 und dann nimmst du zähler mit zähler und nenner mit nenner mal.


Autor
Beiträge 26977
582
Antwort von matata | 06.02.2011 - 15:18
Willst du dieses Thema nicht einmal durcharbeiten und schauen, dass du dir wenigstens ein paar Sachen merken kannst?

Bruchrechnen Theorie und Übungsmaterial

http://www.realmath.de/Mathematik/newmath6.htm

http://www.realmath.de/Neues/Klasse6/kuerzen/gemischtezahl.html
Rechenmaschine

http://www.realmath.de/Neues/Klasse6/erweitern.html
Rechenmaschine

http://www.realmath.de/Neues/Klasse6/kuerzen/multiplizieren.html

http://www.realmath.de/Neues/Klasse6/erweitern.html

http://www.mathe1.de/mathematikbuch/elementaresrechnen_bruchrechnung_2.htm
Theorie

http://www.strobl-f.de/m6.html
Grundwissen

http://www.mathepower.com/bruch.php
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:18
ich habe in der 5. ein Lied gelernt:
"Das Multiplizieren von Brüchen ist einfach der Renner,
erst Zähler mal Zähler, dann Nenner mal Nenner"

 
Antwort von GAST | 06.02.2011 - 15:20
@bedboy:

du bist 15 und kannst keine Brüche multiplizieren? oha...


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von bedboy (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:20
also so

-2/3*2

-2/3*2/1 =-4/3


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von bedboy (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:21
ja ich habe selte mit brüche gearbietet also habe die immer ungeformt wie 1/2 =0,5


Autor
Beiträge 26977
582
Antwort von matata | 06.02.2011 - 15:24
Vergiss das Kürzen nicht bei -4/3 !

Die Nachteile beim Rechnen mit Dezimalzahlen anstatt mit Brüchen sind eindeutig das Runden und die Brüche mit Perioden... ---> Rundungsfehler!
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:25
bedboy: du willst uns nicht erzählen, dass du im Kopf leichter 0,5*0,125 rechnen kannst, als 1/2 * 1/8

Taschenrechner sind echt Teufelszeug.
Ich würde sie frühestens in der 9. oder 10. Klasse einführen!

@ Matata: wie soll der arme Kerl denn 4/3 noch kürzen? :P


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von bedboy (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:26
wie soll ich den -4/3 kürzen

 
Antwort von GAST | 06.02.2011 - 15:27
na 1 -1/3


was heißt denn Taschenrechner erst ab der 9. oder 10. Klasse? ich wär schon längst tot...


Autor
Beiträge 26977
582
Antwort von matata | 06.02.2011 - 15:27
4/3 sind mehr als 1 Ganzes! -4/3 = -1 1/3
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 9184
9
Antwort von 1349 | 06.02.2011 - 15:28
vor der 10 braucht man einfach keinen taschenrechner, so verlernt ihr nur das kopfrechnen.

das nennt man aber nicht kürzen, sondern umformen. des weiteren gebe ich zu bedenken, dass man mit 4/3 besser rechnen kann als mit 1 1/3


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:29
das nennt man dann aber nicht kürzen.
Zitat:
Einen Bruch kürzen, bedeutet, den Zähler und den Nenner des Bruches beide durch die gleiche Zahl zu teilen.

ich persönlich finde gemischte Brüche mehr als verwirrend und reine Brüche viel angenehmer.


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von bedboy (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:31
ich bin jetzt dureinander also

ich habe -2/3*2 das sind -2*2/1 =-4/3 und dann solle ich kürzen und kürzen ist doch welche zahl in dei 4 und in die 3 passt es gibt doch sußer ein keine.


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:32
in diesem Fall hast du vollkommen recht, bedboy. Matata hat sich hier vertan.

siehe meinen letzten und 1349`s Post

 
Antwort von GAST | 06.02.2011 - 15:36
je länger man ohne taschenrechner auskommt, desto besser...taschenrechner sind einfach dinger, die man als normaler schüler nicht braucht. selbst sachen in der oberstufe kann man per hand ausrechnen ohne tr.
nur wenn die zeit so abgestimmt ist, ass tr benötigt werden, okay. aber als student darfi ch die erste beiden semester keinen tr benutzen.
außer in et und physik.
wer also technische studiengänge anstrebt, finger weg vom tr so lange es geht oder es nicht ausdrücklich gefrdert wird.


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von bedboy (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 15:52
also habe ich -7/3 rausbekommen und kann ich diesen bruch als zahl schreiben


Autor
Beiträge 9184
9
Antwort von 1349 | 06.02.2011 - 15:54
-7/3 ist auch eine zahl


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von bedboy (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 16:35
ich habe -2/3*2 das sind -2*2/1 =-4/3 und ich meinte nicht -7/3

und ich meine kann ich es nicht als keinen Bruch schreiben.


Autor
Beiträge 0
8
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 06.02.2011 - 16:46
Du kannst diesen Bruch auch als Dezimalzahl schreiben ("Kommazahl")
(das ist allerdings auch nichts anderes als ein Bruch mit dem Nenner 10, oder einer anderen Zehnerpotenz)

du erhälst in diesem Fall allerdings eine periodische Dezimalzahl "1,333333...", dazu gabs neulich schonmal nen Thread.

Du kannst es auch, wie von Matata vorgeschlagen als gemischte Zahl schreiben: 1 1/3, was als "1 + 1/3" zu verstehen ist. Also eine Summe aus einer natürlichen Zahl und einem Bruch.

Neue Frage stellen Verstoß melden Antworten
Hast du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
> Unerlaubte Inhalte bitte unter "Zusatzfunktionen" melden
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: