Wasserstoffbrücken

Chemie-Referat zum Thema "Wechselwirkungen"

Original-Referat herunterladen: PDFPDF, PDFDOC
Wechselwirkungen

Wasserstoffbrücken


Die intermolekularen Anziehungskräfte in bestimmten Wasserstoffverbindungen sind ungewöhnlich stark. in den betreffenden Verbindungen sind Wasserstoffatome an kleine, sehr elektronegative Atome gebunden. Das elektronegativere Atom übt eine starke Anziehung auf die Elektronen der Bindung aus und erzeugt einen beträchtlichen delta+-Ladungsanteil am Wasserstoffatom. Das Wasserstoffatom verbleibt als fast nicht abgeschirmtes Proton.
Das Wasserstoffatom eines Moleküls und ein einsames Elektronenpaar am elektronegativen Atom eines anderen Moleküls ziehen sich gegenseitig an und bilden eine Wasserstoffbrücke. Dieser Bindungstyp, von z.B. HF-, H2O- und NH3- Molekülen über Wasserstoffbrücken werden in Formelbildern durch punktierte Linien zum Ausdruck gebracht.
Diese Wasserstoffbrücken haben auf die Moleküle eine auffällige Wirkung. So erhöht sich der Siedepunkt stark gegenüber Molekülen die ähnlich gebaut aber keine Wasserstoffbrücken (H-Brücken) haben. H-Brücken erschweren das Abtrennen einzelner Moleküle aus der Flüssigkeit. Auch hohe Schmelzpunkte und eine hohe Viskosität sind zu finden.
Weitere Eigenschaften des Wassers werden in sonst ungewohntem Ausmaß von H- Brücken beeinflußt. Im Eis werden die Wassermoleküle über H-Brücken zusammengehalten, wobei jedes Sauerstoffatom von vier Wasserstoffatomen umgeben ist. Diese Anordnung führt im Eiskristall zu relativ großen Hohlräumen. Deshalb hat Eis eine geringere Dichte als flüssiges Wasser (Eis schwimmt!). Beim Schmelzen fallen die Hohlräume wieder zusammen. Auch in flüssigem Zustand werden die H2O-Moleküle über H-Brücken zusammengehalten, jedoch in geringerem Ausmaß und weniger starr als im Eis.
Die außerordentlich hohe Löslichkeit einiger Sauerstoff-, Stickstoff- und Fluor- Verbindungen in Wasser (wasserstoffhaltige Lösungsmittel) hängt mit Wasserstoffbrücken zusammen. Ammoniak (NH3) und Methanol (H3COH) lösen sich in Wasser unter Ausbildung von H-Brücken. Entsprechendes gilt für einige sauerstoffhaltige Ionen.
Wasserstoffbrücken sind von zentraler Bedeutung für die Strukturen von Molekülen in der belebten Natur. Proteine und die DNA erhalten ihre dreidimensionale Gestalt unter anderem durch Wasserstoffbrücken.

Wasserstoffbrücken: Ähnliches gilt für die Wasserstoffbrückenbindungen, nur sind sie auf die Elemente Sauerstoff, Stickstoff und Fluor beschränkt, jeweils mit dem Wasserstoff als Brücke. Wasserstoffbrücken sorgen insbesondere auch dafür, dass sich Schneeflocken bilden können: Eiskristalle beruhen nämlich auf H-Brücken. Besonders wichtig sind Wasserstoffbrücken bei Wasser und einer Reihe organischer Lösungsmittel. Rein schematisch kann man die Wasserstoffbrücken im Wasser sich so vorstellen:
Inhalt
Alles Wichtige über Wasserstoffbrücken im Chemieunterricht, also ihre Entstehung und Wirkungsweise.

Quelle: http://www.guidobauersachs.de/allgemeine/FLUFEST.html (335 Wörter)
Hochgeladen
19.10.2004 von friese007
Schlagwörter
H-Brücken | Wassertoffbrücken | Wassertoff Brücken | Chemie | Intermolekulare Wechselwirkungen
1 weitere Dokumente zum Thema "Wechselwirkungen"
14 Diskussionen zum Thema im Forum
Kostenlos eine Frage an unsere Chemie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Wasserstoffbrücken", http://www.e-hausaufgaben.de/Referate/D4082-Wasserstoffbruecken-H-Bruecken-Referat.php, Abgerufen 20.10.2014 15:01 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Dokument bewerten und teilen:
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 7 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (7 Votes)

Ähnliche Dokumente:
Ähnliche Fragen:
  • Wasserstoffbrücken
    Hey :) Wir müssen im Chemie-Unterricht ein Referat über Wasserstoffbrücken halten. Un dich hab f..
  • Wasserstoffbrücken !?
    Hallo Zusammen! Ich muss Morgen in der Schule ein Referat über Wasserstoffbrücken halten und ich hab..
  • Wasserstoffbrücken?
    Hi. zur Aufgabe, Wie ist der hohe Unterschied im Siesepunkt zwischen Wasser und Schwefelwasserstof..
  • zwischenmolekulare kräfte
    hi, kann mir jemnad erklären wie wasserstoffbrücken und van der waals kräfte aufgebaut sind?
  • Chemie!
    weiß jemand was genau van der waals kräfte und dipol dipol wechselwirkungen sind?
  • mehr ...